Projekte – Umnutzung

Technische Werke Blaubeuren

Die Räume eines ehemaligen Bekleidungsgeschäftes im Zentrum der Blaubeurer Innenstadt beherbergen nach
dem Umbau im ersten Obergeschoss die Geschäftsräume der Technischen Werke Blaubeuren.
Neben den Räumen für die Geschäftsleitung und den Büros für die Mitarbeiter wurde ein Besprechungs- und Tagungsraum eingerichtet und mit moderner Informationstechnik ausgestattet. Für die Kundenbetreuung entstand zudem eine Servicezone. Der Eingang im Erdgeschoss weist deutlich auf die neuen Räume im Obergeschoss hin.

Baujahr 2009

Katholischer Kindergarten Blaubeuren

Architekturbüro Gebhardt Blaubeuren

Fotografien | Plan

Das Johannes-Montini-Haus an der katholischen Kirche in Blaubeuren ist in der Bausubstanz überholt und für die katholische Kirchengemeinde zu groß geworden. Das Untergeschoss wird umgebaut und umgenutzt. In Zukunft wird das Geschoss von einem Kindergarten für unter Dreijährige besetzt und das Gebäude damit belebt.

Kelterhaus Landau

Das Kelterhaus aus dem 19. Jahrhundert wird durch die Sanierung energetisch aktuellen Standards angepasst und bietet nach dem Umbau innerhalb moderner Grundrisse Wohnraum mit sehr unterschiedlichen Atmosphären.

Stadtarchiv Blaubeuren

Als Vorbereitung zur Sanierung der Blautopfschule musste das Stadtarchiv innerhalb der Gebäude umziehen. Die nun behindertengerechten Räume im Untergschoss des Altbaus beherbergen nun das „Gedächtnis“ der Stadt Blaubeuren.

Loftwohnung Gemmrigheim

Nach dem Kauf eines ehemaligen Bankgebäudes inmitten eines Wohnviertels fiel die Entscheidung gegen einen Abriss und für die Umnutzung zu einem Wohnhaus.
Das neu gestaltete, sehr großzügige Erdgeschoss wurde trotz fließendem Grundriss in verschiedene Bereiche mit sehr unterschiedlichen Atmosphären gegliedert.
Durch die neu geschaffene Öffnung im Dach des Bestandsgebäudes wird das komplett neu geschaffene Obergeschoss mit Rückzugsbereichen und Dachgärten erschlossen.

Baujahr 2005

Veranstaltungsraum Dornstadt

In einer innerörtlichen Lage entsteht im Kuhstall eines historischen Gebäude-Ensembles ein privater Veranstaltungsraum. Durch die Sanierung mit überwiegend historischen Baumaterialien wurde der Charakter des Raumes nicht verändert, ist aber nun durch zeitgemäße Technik flexibel nutzbar.